Samstag, 31. Juli 2010

Das Ende ... allen Wählens

Die Abstimmung ist gerade beendet. Und meinem irrealen Traum muss ich gar nicht mehr nachhängen. Den Traum von einer gewissen Überraschung, einer ungeahnten Wendung, wider aller Vorhersehbarkeit. Der Deutsche Spielepreis geht an: … Sie wissen es doch auch … MAGISTER NAVIS, gefolgt von DIE TORE DER WELT und HANSA TEUTONICA. Wie berechenbar. Auf den sieben Plätzen folgen: EGIZIA, FRESKO, GLEN MORE, HAVANNA, MACHT$PIELE, TOBAGO, VASCO DA GAMA. Oder trauen Sie DIXIT oder IDENTIK tatsächlich ein Eindringen in höhere Sphären männlichen Spielens zu? Wer wählt denn da? Zu 80 Prozent doch Männer, oder? Die Szene ist halt die Szene, und die liebt bekanntlich identifikationsstiftende, weil abgrenzende Spiele, eben Spiele, die nicht von der breiten Masse gespielt werden. Wer sich als Mitspieler der breiten Masse outet, zählt nicht mehr zur Szene. Ist die Jury außerhalb der Szene?
Letztlich zählen doch nur die eigenen Mitspieler. Was kann man mit denen spielen? Woran haben die Spaß? Und was kennen die überhaupt? Außerdem hat man irgendwann einfach nicht mehr so viel freie Zeit, erst recht nicht mehr so viele freie Stunden für komplexere Spiele. Dafür gehen einem tatsächlich die Mitspieler aus. Wer aber über den Tellerrand „echter“ Spieler schaut, kann mit einfachen Spielen beim – pardon - einfachen Volk durchaus lohnend spielen. Und wer beim Volk missioniert, erntet nach geduldigem Anfüttern irgendwann Mitspieler für anspruchsvolle Spiele. Aber auch nur dann, wenn man sie ihnen gut erklärt. Umfangreiche Regeln bleiben auf absehbare Zeit ein echtes Hindernis.
Und wer weiß, vielleicht geht mein Traum ja doch noch auf: Das Wahlvolk des Deutschen Spiele Preises stimmt szeneuntypisch, aber dann läge der Deutsche Spiele Preis sicher viel zu nah am Spiel des Jahres.


Das komplette Ende:

... allen Pflichtspielens (Juni 2010)
... aller Weiblichkeit (Mai 2010)
... aller German Games (April 2010)
... aller Spontankäufe (März 2010)
... aller Unterschiede (Februar 2010)
... aller Verrisse (Januar 2010)
... allen Suchens (Dezember 2009)
... aller Neutralität (November 2009)
... aller Schnäppchen (Oktober 2009)
... aller Vorbestellungen (September 2009)
... aller Originalität (August 2009)
... allen Siedelns (Juli 2009)
... des Jahrgangs (Juni 2009)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...