Samstag, 31. Januar 2015

Kein Ende ... aller Einzelkämpfer

Wie steht es eigentlich bei uns um die Spieleszene im Netz? Vielspieler stoßen auf diverse Seiten: Blogs, Portale und Foren liefern Infos und sorgen für Austausch. Gelegenheitsspieler werden von diesen Seiten sicher öfter verschreckt als angesprochen. Besonders in Foren ist der Ton für Außenstehende mitunter doch sehr speziell. Da reden Profis mit Profis in Elfenbeintürmen über Spiele, die Erna und Otta Normalspieler nicht mal kennen … oft dazu noch von oben herab und oft sehr dogmatisch. Im Spielbox-Forum geht’s ja noch human zu, aber bei Unknowns?! Da muss man als Neueinsteiger wohl erst viel Sand fressen, sehr spezielle Spiele gespielt haben, um dazuzugehören.

Donnerstag, 29. Januar 2015

Das 259. Montagsspielen (01/2015) am 12.01.2015 mit Die Staufer und Nations – Das Würfelspiel


Im Grunde könnte ich hier immer schreiben: „Weiter mit den Neuheiten (Teil n+1)“. Wir spielen nun mal vorzugsweise Neuheiten, allerdings auch immer häufiger mehrmals. Heute ist NATIONS – DAS WÜRFELSPIEL nochmals dran.

Und was mache ich?! Obwohl ich’s ja bereits kenne … verzettle ich mich mit zu vielen Würfeln. Was ich heute allerdings gefunden habe, ist die ultimative Killerstrategie … für mich: Ganz sche...lecht zu würfeln! Das macht ja tatsächlich alles zunichte.

Ist das nicht eine Unverschämtheit, dass ein Spiel einen Mitspieler so hängen lässt? Kein Ausgleich, keine Gerechtigkeit, wenn das Pech einen verfolgt. Wer viel hat, dem wird ja normalerweise gegeben und meistens helfen viele Würfel auch viel, aber bei dieser Partie?! Unfair, buh, nie wieder! Und ich habe auch nicht mehr wirklich an Monumente gedacht … kaum Punkte für mich. Ich gehe unter und Neuling Herbert gewinnt mit 26 zu 24/21/20 Punkten.

Dienstag, 27. Januar 2015

Rezension: Machi Koro von Kosmos "geht gut"

Masao Suganuma: MACHI KORO mit Illustrationen von Noboru Hotta für 2-4 Spieler bei Komos 2014

Frischer Wind aus Catan

Was soll ich noch schreiben! Das ist gut … und gut iss! Warum noch Einleitung, Mittelteil und Wertung. Im Oktober letzten Jahres habe ich diese Rezi bereits angekündigt … und dann erstmal fallengelassen. Nicht weil das Spiel schlecht ist - ist es ganz und gar nicht, sondern weil alle, Kathrin und Peter, Udo, der Martin, Patrick aus der Schweiz, Matthias mit dem lautmalerischen Nodsch-Namen und noch viele andere sich dieses Spiel schnell vorknöpften. Ist ja auch klar, denn es ist schnell gespielt und ebenso schnell sicher für gut befunden. Ist gar nicht so viel zu investieren, um zu einem schönen positiven Urteil zu kommen.

Freitag, 23. Januar 2015

Rezension: Zum Kuhkuck von Nürnberger Spielkarten


Reinhard Staupe: ZUM KUHKUCK für 2 Spieler mit Illustrationen von Oliver und Sandra Freudenreich bei Nürnberger Spielkarten-Verlag GmbH 2014

Donnerstag, 22. Januar 2015

Rezension: Kuhlorado von Nürnberger Spielkarten

Reinhard Staupe: KUHLORADO für 2 Spieler mit Illustrationen von Oliver und Sandra Freudenreich bei Nürnberger Spielkarten-Verlag GmbH 2014

Mittwoch, 21. Januar 2015

Rezension: Kuh Vadis von Nürnberger Spielkarten


Reinhard Staupe: KUH VADIS für 2 Spieler mit Illustrationen von Oliver und Sandra Freudenreich bei Nürnberger Spielkarten-Verlag GmbH 2014

Dienstag, 20. Januar 2015

Das 258. Montagsspielen (28/2014) am 29.12.2014 mit Kuh Vadis, Kuhlorado, Zum Kuhkuck und Patchwork


So, heute das definitiv letzte Montagsspielen in 2014 und definitiv ein neuer Rekord. In keinem Jahr zuvor haben wir mehr gespielt. Satte 28 Mal haben wir uns getroffen, manchmal so wie dieses Mal nur zu zweit. Sind ja mittlerweile mehr Zwei-Personen-Spiele verfügbar. Tatsächlich oder meine ich das nur?

Heute Abend stehen alle drei Kuh-Spiele von Reinhard Staupe auf dem Programm. Einige Staupe-Spiele finde ich richtig gelungen, sein KUNTERBUNT gehört immer noch zu meinen Lieblingsspielen. Als App spielen meine Tochter und ich das Spiel sehr gerne, wobei uns auffällt, dass meistens die Kaffeekanne, der Schmetterling oder der Drache identisch sind. Mag nur ein blöder Zufall sein, ist aber so weit auffällig, dass wir beide zuerst immer diese drei Symbole vergleichen.

Aber heute geht’s ja nicht um irgendwelche Apps sondern um handfeste Kuh-Spiele. Jedem dieser drei Spiele gebührt eine eigene Rezension … möglichst kurz, möglichst knapp, wie auch die Spiele es vormachen.

Das Montagsspielen beschließen wir mit PATCHWORK, was uns ohne Einschränkung sehr gut gefallen hat. Mein Fazit haben Sie hoffentlich schon gelesen.

Donnerstag, 15. Januar 2015

+ Nations - Das Würfelspiel von Asmodee

Rüstan Hakasson: NATIONS – DAS WÜRFELSPIEL für 1-4 Spieler mit Illustrationen von Jere Kasanen, Osssi Hiekkala und Frieda Lögdberg bei Lautapelit im Vertrieb bei Asmodee 2014

Jürgen und ich haben ganz sicher nie das richtige NATIONS gespielt. Macht aber auch nix, so können wir gänzlich unbelastet die vier Runden – Zeitalter! – auswürfeln. Je mehr Würfel wir haben, desto vielversprechender sind die Optionen: Auf Kolonien, auf Monumente, auf Berater oder auf noch mehr Würfel. Jede dieser Möglichkeiten will wohl erwogen sein, allerdings setzen doch die Würfel gewisse Grenzen. Mal braucht man Schwerter, mal Getreide … und jeder „verbrauchte“ Würfel wandert auf die Ablage.

Dienstag, 13. Januar 2015

Das 257. Montagsspielen (27/2014) am 15.12.2014 mit Nations – Das Würfelspiel und mal wieder Machi Koro


NATIONS ist an uns vorbei gezogen. Warum eigentlich? Zu viel Aufwand? Zu schwergewichtig? Zu abschreckend lang? Ich weiß es gar nicht mehr … macht aber auch nix, wir haben ja jetzt das Würfelspiel auf dem Tisch.

Ist das ein abgespecktes NATIONS? Woher sollen wir das wissen, wir kennen ja nicht das große Spiel. Macht aber auch nix, wir spielen die vier Durchgänge flott durch. Alles kein Problem, das klappt sogar so gut, dass wir NATIONS – DAS WÜRFELSPIEL gleich noch ein zweites Mal spielen.

Zum Abschluss noch eine Partie MACHI KORO. Dieses japanische Städtebauspiel spielt im Catanischen Universum, stößt aber nicht bei allen Montagsspielern auf Gegenliebe. Für Astrid ist das nur ein glückslastiges Würfelspiel. Für Jürgen ist es seine erste Partie, und er zeigt uns, wo der Hammer hängt … Auf einen Schlag bekommt er das fehlende Kleingeld für sein letztes Großprojekt zusammen. Was für ein abruptes Ende! So schnell kann’s gehen … und dann noch mit Ankündigung: „Wenn ich jetzt eine 11 oder 12 würfele, ist Schluss!“ Wer rechnet schon bei einer solchen Ansage damit, dass die Würfel so fallen.

Die Ersteinschätzung von NATIONS – DAS WÜRFELSPIEL folgt.

Donnerstag, 8. Januar 2015

Rezension: Patchwork von Lookout Spiele

Uwe Rosenberg: PATCHWORK mit Illustrationen von Klemens Franz für 2 Spieler bei Lookout Spiele 2014

Kuscheliger Flickenteppich


Manchmal treffe ich auf Spiele, die sind genau passend, an andere sind nur allerhand Schnörkel angeklebt. Hier noch ein Stellschräubchen, da noch ein paar Punkte. Uwe Rosenberg ist mit einigen seiner Spiele so ein Meister des Mikromanagments, des Kleinkleins bei üppigem Material. Aber das sind nur seine „dicken“ Spiele.

Dienstag, 6. Januar 2015

+ El Gaucho von Argentum

Arve D. Fühler: EL GAUCHO für 2 bis 4 Spieler mit Illustrationen von Dennis Lohausen bei Argentum Verlag 2014

Nicht Wilder Westen, sondern Wilder Süden. Nicht als Cowboy, sondern als Gaucho in Südamerika wollen wir große und noch größere Herden zusammenstellen und teuer verkaufen. Wenn auch das Thema im neuen Kostüm eher unbekannt ist, so ist die Optik sehr bekannt … Ich musste gleich an GLÜCK AUF! denken, an VILLAGE und … so ähnlich ist auch die Grafik von EL GAUCHO. Die Grafik der Schachtel hat ein Alleinstellungsmerkmal. Dem Gaucho fehlt am rechten Auge ein Lid, außerdem springt eben dieses Auge heraus. Schönes Spiegelei. Ist nur ein Detail, sonst ist alles topp, nur nicht das Würfelrodeo. Es ist so jungfräulich, der Sand im Gehege so schön geharkt, keine Spur von Viechern, geschweige denn irgendwelche Würfelspuren im Sand.

Samstag, 3. Januar 2015

10 Jahre Bloggen

Sooo lange schon?! Jede Woche mindestens ein Blogeintrag, meistens übers Montagsspielen und unsere Ersteinschätzung der gespielten Spiele, später folgten auch „richtige“ Rezensionen. Mal waren es Kritiken aus der vorletzten Fairplay, dann häufiger extra für .:Doppel:Spiel:Kritik:. geschriebene Rezis.

Den allerersten Eintrag habe ich am 03.01.2005 veröffentlicht, damals noch unter montagsspielen.blogspot.com. Irgendwann 2008 erfolgte der Umstieg auf .:Doppel:Spiel:Kritik:., weil es eben nicht mehr nur ums Montagsspielen gehen sollte.

Was sich in den letzten 10 Jahren nie geändert hat ist, dass ich bis heute nicht so genau weiß, wer die Spielberichte überhaupt liest. Angefangen hat das Protokollieren der Montagsspiele schließlich aus Eigennutz. Ich wollte meinen damaligen Mitspielern beweisen, dass ich nicht jede Partie gewinne. Es gab damals noch einen ewig jammernden Mitspieler, der eigentlich immer gewann. Sollen doch endlich meine Mitspieler mal gegen den spielen, ich kann ja belegen, wer gewinnt. Nicht ich! Für jede Partie wurde deshalb der Gewinner aufgeführt. Pech für mich: Nach Anzahl führte ich die Rangliste. Ich konnte nicht glaubhaft vermitteln, dass die wirklich wichtigen großen Spiele immer wer anders gewinnt. Also hab' ich die Siegstatistik schnell wieder gelassen, nicht jedoch weiterhin Spieleindrücke zu verewigen und die Montagsspiel-Termine zu nummerieren.

Wir sind jetzt aktuell beim 256. Treffen, wobei das Montagsspielen nicht nur gefühlt schon sehr viel älter ist. Über die Jahre sind die Mitspieler gekommen und gegangen. Seit der ersten Stunde ist nur noch Herbert dabei.

10 Jahren sind im Netz eine Ewigkeit … da sind erste oder fünfte Geburtstage nicht mehr so wichtig. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir die 25. Ausgabe der Fairplay abgefeiert haben. 1993 gab's die Fairplay gerade mal sechs Jahre und ein Quartal. Dass es bis bis heute über 110 Hefte werden sollte, daran hat damals niemand geglaubt.

Und weil mir so gar nicht nach feiern ist, brenne ich hier auch kein Feuerwerk mit Verlosung von gesponserten Spielen ab, sondern mache endlich ein „Über mich“. Wollte ich eigentlich immer schon machen. Und um das geht’s ja hier: Nur um das, was ich eigentlich immer schon machen wollte.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...