Dienstag, 31. Oktober 2017

Das 351. Montagsspielen mit Perfect Hotel, 13 Tage und NMBR9


Das Spiel sieht schon sehr stylisch aus … und hat nur eine kleine Schachtel. PERFECT HOTEL kommt aus Japan. Ist ja klar, sowas können nur die Japaner. Es ist ja auch „nur“ ein Kartenspiel. Im Fachchinesisch könnte ich schreiben: „Set Collecting“. Wir sammeln Karten für das perfekte Hotel. Eine Ersteinschätzung folgt.

Montag, 23. Oktober 2017

Die 10. wichtigsten Tipps für die paar Spieler, die nicht nach Essen kommen

Es sind ja doch alle in Essen. Wenn man die sozialen Medien verfolgt, kann man nur zu diesem Schluss kommen: Dieses Jahr werden die Internationalen Spieletage in Essen noch voller, noch vielfältiger, noch größer und deshalb riesig werden. Da könnte ich mir diese Tipps glatt klemmen. Aber es gibt sie doch, ein paar unter den Milliarden Menschen, die es nicht schaffen. Was sollen die nur von Mittwoch bis Sonntag machen?

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Das 350. Montagsspielen mit 13 Tage und Catan – Das Duell



13 TAGE – DIE KUBAKRISE 1962 ist letztens eingetrudelt … mit einem ziemlich feuchten Umkarton. Zum Glück ist nichts mit dem Spiel passiert. Wäre ja auch zu schade um das schöne Material. Für einen Verlag ist es nicht ganz ohne Risiko, ein Spiel schon vor den Internationalen Spieletagen auf den Markt zu bringen. Was, wenn das Spiel durchfällt? Heute kommt es auf den Tisch, wir sind schließlich mal wieder zu zweit.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

+ Scythe von Stonemaier Games (deutsche Ausgabe von Morning)

Jamey Stegmaier: SCYTHE mit Illustration von Jakub Rozalski für 1-5 Spieler bei Stonemaier Games 2016, deutsche Ausgabe bei Morning 2016


Ursprünglich ein Kickstarter-Spiel, ist es auf der Spiel 2016 bei Morning auch auf Deutsch erschienen. Feuerland Spiele hat es dann in ihr Programm übernommen. Dieser Lebensweg des Spiels verspricht einiges. SCYTHE muss wohl was können können. Schon mal interessant: Jeder startet mit einer leicht anderen Ausgangslage ins Spiel. Daraus das Beste zu machen, ist dann die Bestimmung und Berufung. In der allerersten Partie das vollständig zu durchblicken, ist heute unsere Herausforderung.

Es startet ganz friedlich als Entwicklungsspiel. Jeder für sich in seiner Ecke des überbunten Spielplans. Wir sammeln mit unseren Arbeitern Rohstoffe und entwickeln daraus Technologien, die unsere Spielweise verbessern. Wie immer bei dieser Art von Spiel: Viel hilft viel: Viele Arbeiter, viele Kampfmaschinen, viele Technologien. Und davon auch am besten als Erster.

Dienstag, 10. Oktober 2017

Das 349. Montagsspielen mit Scythe, Das Fundament der Ewigkeit und das neueste Can't Stop




Wir haben den Rücken frei. Morgen muss keiner von uns arbeiten. Außerdem ist die Fairplay 121 auch schon im Kasten. Also freies Spielen … und deshalb kommt endlich SCYTHE auf den Tisch. Soll ja länger dauern, soll ja anspruchsvoll sein, soll ja gut sein. Aber eigentlich habe ich in den letzten Monaten nicht mehr viel über das Spiel gehört. Ein Selbsttest tut da Not. Astrids Spiel ist bereits ausgepöppelt und einsatzklar. Sie hat es sich auf der Spiel '16 gekauft. Jetzt könnte ich hier schreiben, dass sich Astrid aber auch wirklich jeden SC… Momentchen! Ich konnte mich letztes Jahr auch nicht zurück halten und habe eines der letzten drei deutschsprachigen Exemplare von Morning auf der Messe gekauft. Auch ich kaufe mir jede Schei...THE. In diesem Fall liegt es besonders nah an der Wahrheit. Äh, nur ausgesprochen und nicht spielerisch.

Eine Ersteinschätzung zu SCYTHE folgt.

Seit dem letzten Montagsspielen ist DAS FUNDAMENT DER EWIGKEIT dran. Eigentlich ist das in Sachen Ersteindruck auch schon abgefrühstückt. Astrids Ersteindruck können Sie in der Fairplay 121 nachlesen. Hier noch meinen Senf zur heutigen Partie, die ich tatsächlich gewinne. Kein Wunder, denn die Herrschaften spielen mir in die Hände. Natürlich nicht meine Mitspieler, sondern die Einwohner der vier Städte. Wenn ich an die Reihe komme, liegen da besonders nette Bewohner aus. Ich wähle zwei Damen, die mir jede Runde zwei Siegpunkte einbringen. Darauf kommt sogar noch ein Würfel mit fünf oder sechs Augen. Die bleiben mir schön lange gewogen. Wie die beiden heißen?! Wo die wohnen?! Ach, ganz egal.

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Das 103. Großspielen mit Zeitalter des Krieges, 6 Nimmt! und Tiefseeabenteuer

Ist schon eine ganze Weile her, dass wir das Würfelspiel ZEITALTER DES KRIEGES gespielt haben. Hier im Blog steht bereits eine Rezension. Ich hatte damals schon darauf verwiesen, dass sich das Endspiel länger ziehen kann. In Maßen trifft das auch für diese Partie zu … aber dann nimmt doch jemand die letzte Burg ein. Und wer hat dann gewonnen? Betty mit einem Vorsprung von einem Punkt. Ich bin übrigens total chancenlos, meine Auslage wird immer wieder gefleddert und dann würfle ich auch noch schlecht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...