Donnerstag, 9. Juni 2011

+ Mondo

Michael Schacht MONDO für 1 bis 4 Spieler, Pegasus 2011

Die Zeit läuft, wobei der mitgelieferte Timer gleich durch meinen Küchentimer ersetzt werden musste. Mit dem Original-Timer kommen wir nicht klar, der braucht für eine Minute nur drei Sekunden. Was haben wir da nur falsch gemacht? Den Timer in die falsche Richtung aufgezogen?
Egal, gegen die Zeit puzzeln wir aus dem gemeinsamen Plättchenvorrat jeder für sich eine Insel zusammen. Die Form ist ungefähr vorgegeben, mal kann sie mehr, mal weniger Wasser umschließen. Natürlich sollen auf der Insel möglichst viele Tiere leben. Natürlich sollen möglichst viele abgeschlossene Landschaften entstehen, natürlich mit möglichst wenig aktiven Vulkanen und natürlich mit möglichst wenig unbebauter Fläche. Natürlich gelingt das nicht sofort. Natürlich hätte man durchaus mehr Zeit gehabt und natürlich sind einige besonders gesuchte Plättchentypen doch nicht so oft zu haben. Da kann man sich noch so oft mit einer Hand durch den gemeinsamen Plättchenvorrat wühlen.
Ersteinschätzung: MONDO funktioniert prima, nimmt uns mit einer umsichgreifenden Hektik gefangen. Uns gefällt das Puzzeln gegen die Zeit, und im zweiten Durchgang haben wir auch mehr Plan. Dieter baut sogar Seen in die Insel ein – als einziger hat er diese Möglichkeit im Blick. Er kennt MONDO eben doch schon.
Gewinner: Gregor gewinnt trotzdem mit 69 Punkten. In der Ruhe liegt sein Sieg. Die Punkte der anderen: 66 und 63.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...