Dienstag, 8. Dezember 2020

Das 439. Montagsspielen mit The Castles of Tuscany und Space Taxi

So, das Schätzchen liegt auch bei uns auf dem Tisch. THE CASTLES OF TUSCANY hakt gleich, als wir zur ersten Wertung kommen. Wird der Punkteanzeiger auf der grünen Leiste zurückgesetzt, sobald wir die Punkte auf die rote Punkteleiste übertragen haben? Wo steht das denn in den Regeln? Und es kann doch nicht sein, dass wer anfangs viele Punkte macht, die dann auch noch bei beiden folgenden Wertungen ebenfalls absahnt. Doch, so ist das! Wir haben zur englischen Regel gegriffen, da steht es eindeutig drin, auch dass wir gar nicht im 17., sondern im 15. Jahrhundert spielen. Autsch! Was ist denn da passiert?

Egal, das Spiel läuft gut. Alles passt gut zusammen, der Spiel-Rhythmus ist sehr eingängig. Zwei Karten vom Stapel ziehen, ein Plättchen aus der Auslage sichern oder ein gesichertes Plättchen auf die eigene dreiteilige Landschaft passend anlegen und sofort oder später damit punkten. Es geht auch um Tempo... 

THE CASTLES OF TUSCANY läuft richtig gut, Jürgen gewinnt mit 84 zu 62 und 62 Punkten. In der Fairplay 134 erscheint meine Rezension. Für unsere Pre-Scoutaktion habe ich einen Kurzeindruck geschrieben.


Als Absacker noch SPACE TAXI von Piatnik. Jürgen gewinnt tatsächlich auch diese beiden Partien mit 90 und 95 Punkten. Ich habe keine Schnitte, spiele zu sehr auf Risiko. Wenn ich würfle, hebt die Rakete erst gar nicht ab. SPACE TAXI Ist ein ordentlicher Absacker. Astrid hat dazu ebenfalls für unsere Pre-Soutaktion einen Kurzeindruck verfasst.

Das 439. Montagsspielen (21/2020) am 05.10.2020

THE CASTLES OF TUSCANY: 4 geht gut
Stefan Feld: THE CASTLES OF TUSCANY für 2 – 4 Personen mit Illustration von Antje Stephan und Claus Stephan bei alea 2020, Spieldauer 45 – 60 Minuten

SPACE TAXI: 3 geht
Christoph Behre: SPACE TAXI für 3 – 5 Personen mit Illustration von Fiore GmbH bei Piatnik 2020, Spieldauer 20 – 30 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.