Dienstag, 6. Oktober 2020

Rezension: L.A.M.A. Party Edition

Reiner Knizia: L.A.M.A. PARTY EDITION für 2 – 6 Personen mit Illustration von Rey Sommerkamp und Barbara Spelger bei AMIGO 2020, Spieldauer ca. 20 Minuten

Mehr Chaos, mehr Spaß


Ich liebe L.A.M.A., lege gerne alle meine Minuspunkte ab. Dementsprechend abgenudelt ist das Kartenblatt bereits. Gut, dass es jetzt Nachschub gibt. Eine Variante zum 40. Geburtstag von Amigo.

Und was ist jetzt anders? Wenn Sie L.A.M.A. noch nicht kennen, können Sie es in meiner Rezension nachlesen. Okay, Sie wissen, wie's L.A.M.A. läuft, dann nur noch soviel:

Im Spiel ist ein Party-Lama. Das erkennen Sie sofort, so flippig pink es daherkommt. Dieses Lama-Tier drängt sich überall dazwischen, ein echter Party-Crasher eben. Es passt auf jede Karte! Die nächste Karte muss entweder eine Eins oder ein Lama sein. Das Party-Lama sorgt für mächtig Unruhe, unterbricht es doch den Party-Rhythmus. Ist zum Glück nur eines dabei.

Und dann sind da noch die Pluszahlen, je einmal auf jeder Zahlenkarte. Wer eine Pluskarte spielt, darf gleich nochmal eine Karte abspielen. Das ist schön, da steigt die Party … nicht bei den anderen. Am besten, ich spiele noch eine Pluskarte und noch eine. Und wenn ich keine zweite Karte spielen kann? Dann muss ich nachziehen oder eben schon aussteigen.


Naja, wird das Spiel eben noch glückslastiger. Haben Sie das gesagt? Irgendwie ja, aber irgendwie auch nicht mehr, denn jetzt kommt die Krönung: 6 pinke Chips. Die zählen zwanzig Minuspunkte. Und wer so einen bekommt bzw. eintauscht, hat eine gute Chance, zwanzig Minuspunkte auf einen Schlag loszuwerden. Da steigt doch jede Party. Gegröle und Gejaule, Freude und Spaß allerorten. Nee, es guckt doch immer einer miesepetrig aus der Wäsche. Alles nur Kartenglück.

Dann die entscheidende Frage: Brauche ich L.A.M.A. Party Edition? Ich schon, das alte L.A.M.A. ist sowas von auf. Und Sie? Nur die pinken Chips? Das wär' nicht fair. Ich hab' nur jetzt ein bisschen Angst, dass uns Herr Dr. Knizia jedes Jahr mit einer neuen Variante unterhalten will. Wäre das noch so lustig, wie das Party-Lama, die Pluskarten und die pinken Chips?

L.A.M.A. Party Edition: 4 geht gut und bekommt den Platz neben dem alten L.A.M.A.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.