Donnerstag, 25. Juli 2019

Das 402. Montagsspielen Cupcake Empire, X-Code, Blöde Kuh und L.A.M.A.




Astrid hat ein Exoten-Spiel mitgebracht, das darf jetzt mal mitspielen. Der aktuelle Spielejahrgang ist schließlich offiziell bereits um. Wenn Udo nicht mehr nur Neuheiten unter „Gern gespielt“ auflistet, dürfen wir auch von den Pflicht- auf die Kürspiele wechseln.

Und CUPCAKE EMPIRE ist so ein Kürspiel. Optisch ist es schon sehr – sagen wir mal – rosa. Soll es vielleicht ein bestimmtes Klientel ansprechen? Wer könnte das sein? Ist uns egal, wir backen Ober- und Unterteile der Cupcakes, entwickeln neue Rezepturen und bauen unsere Verkaufsstätten aus. So technokratisch geht es unter der hübschen Oberfläche zu.


Und wir platzieren unsere Würfel… Was ja eigentlich nix anderes als Worker Placement ist. Die Würfel sind übrigens sehr hübsch, als wären sie leicht mit Puderzucker angestaubt. Ist das wieder ein Verweis an das angepeilte Klientel?

Wir lassen uns nicht abschrecken und spielen einfach das Spiel. Auch wenn wir es auf die Mechanik eingrenzen, bleibt es doch ein typisches, aber auch gutes Würfel-Einsetz-Spiel … um mal im Deutschen zu bleiben. Die ewig gleiche Frage: Soll ich erst auf Ausbauten und Optimierungen setzen und dann produzieren und liefern? Oder ist mir das wumpe, und ich spiele direkt los? Es dauert nur ein paar Runden … mmh …


Astrid weiß genau, was sie tut und gewinnt nach einer knappen Stunde mit 75 gegen 62 und 46 Punkte. Was mich allerdings an dem Spiel stört, ist das friemelige Material. Und, dass es so verhauen angekommen ist. Entweder die Versandverpackung war nicht o.k oder dieses Spiel – besonders die Schachtel – wurde in China so schlecht produziert. Ich hätte es an Astrids Stelle an den Versender zurück geschickt.

Dann noch schnell X-CODE. Da geht’s sowieso um Schnelligkeit. Wir müssen einen Dreier-Satz Zahlkarten auf einem riesigen Telefontastenfeld ablegen. 1 bis 10 plus * und #. Weil unsere Handkarten bunt gemischt sind, müssen wir tauschen. Wir dürfen das nur mit unserem rechten oder linken Nachbarn. Zu dritt ist das wirklich sehr einfach, wir belegen alle Felder problemlos in der vorgegebenen Zeit, drehen nur ein Mal die Sanduhr um. Naja, ist wohl eher ein Spiel für mehr als drei Mitspieler. Es bleibt beim Einstiegslevel, erst ab Level 4 wird’s interessanter und schwieriger.

Dann noch schnell einen Absacker. Einen? Wir spielen mal wieder BLÖDE KUH, was seit einiger Zeit von L.A.M.A. als Absacker verdrängt worden ist. Gut, dann also auch noch L.A.M.A. hinterher. Ich surfe mindestens 5 Runden im oberen 30er-Bereich, stehe permanent kurz vor der Niederlage und gewinne trotzdem souverän mit 9 Punkten. Pures Können! Ich sag’s euch…

Das 402. Montagsspielen (14/2019) am 01.07.2019

Cupcake Empire: 4 geht gut
X-Code: 3 geht

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.