Dienstag, 20. Juni 2017

Das 339. Montagsspielen mit Fantahzee und erneut The Arrival


THE ARRIVAL hatten wir schon beim letzten Montagsspielen auf dem Tisch. Heute verifizieren wir nur unsere Meinung. Meine Ersteinschätzung habe ich ja schon zum Besten gegeben.

FANTAHZEE ist ein Würfelspiel … leider hat es 28 englische Regelseiten und ist eigentlich ein simples Würfeldinges. Wieder ein Beispiel für eine völlig aufgeblasene Regel, die sich in allerlei Kleinkleinerklärungen verliert.

FANTAHZEE changiert zwischen dem guten KINGSBURG und dem schrägen UM KRONE UND KRAGEN, zwischen 'nem Dungeon-Crawler und dem guten alten KNIFFEL … und ist tatsächlich auch ein Deckbuilder wie DOMINION. FANTAHZEE will alles, gelingt aber längst nicht alles. Schön, das ist FANTAHZEE allerdings. Ich hätte es deswegen überhaupt gern mögen wollen.


Fünf Helden passen in die eigene Truppe. Jeder Held wird mit Würfelkombis aktiviert und dann gegen die böse Horde in den Kampf geschickt. Gut, wenn sich meine Recken gegenseitig unterstützen. Das Stichwort lautet Dampf. Dampf macht es möglich, eigene Helden ohne Würfelwurf zu aktivieren. Fünf Horden-Stapel können wir bekämpfen, ganz zu unterst lauert ein fettes Boss-Monster. Und die oberste Monsterkarte im Stapel direkt vor unserer gemeinsamen Stadt sollte tunlichst bekämpft werden. Wer dieses Monster nicht besiegt, bekommt ein paar Minuspunkte, ansonsten bringt jedes erledigte Monster Pluspunkte.



Eine Rezension als Fast Food erscheint in Fairplay 120.

Das 339. Montagsspielen am 22.05.2017 (14/2017)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...