Mittwoch, 28. September 2011

+ Miss Lupun

Thomas Sing und Ralf-Peter Gebhardt: MISS LUPUN für 2 bis 6 Personen bei Winning Moves 2011

Ist das jetzt ein Spiel für Mathematiker? Oder doch für Glückspilze? Reihum legt jeder nur eines seiner 10 Plättchen. Die sind von 0 bis 10 durchnummeriert und müssen passgenau aufs Raster. Die Position in Zeile und Spalte ist entscheidend, denn drei Aufgabenkarten harren der Erfüllung. Es sind bestimmte Rechenaufgaben zu erfüllen. In einer Zeile soll die Summe größer als 10 sein, in der anderen genau … Rechnen und Legen also, wobei es für schwierige Aufträge mehr Siegpunkte gibt. Kann man da auf die Konkurrenz bauen? Helfen die einem, in einer Spalte nur ungerade Zahlen zu legen? Oder nur Primzahlen? Oder legen die einem nur die unpassendsten Plättchen vor die Nase?
Ersteinschätzung: Manchmal wird man wegen der Mitspieler innerlich jubeln, manchmal die Auftragskarte am liebsten auf den Tisch pfeffern. Mit der sind ja nun wirklich keine Punkte mehr drin. MISS LUPUN lebt natürlich von dieser Unmittelbarkeit der Emotionen. Und natürlich kann man soviel nicht am eigenen Glück schmieden. Je mehr Mitspieler, desto mehr Glück ist erforderlich.
Wir spielen die lange Version, so lange bis einer von uns alle seine Plättchen auf die Kreisseite drehen kann. Die Zählung der Punkte für erfüllte Auftragskarten ist so ganz chic gelöst. Nur wieder zurückdrehen – erst recht nicht durch Ungeschick beim Abräumen des Rasters – sollte man sie nicht. Diese lange Version wird uns dann doch ein bisschen zu lang, weil ...
Gewinner: … Tom wieder mal der Denker ist. Hilft bei MISS LUPUN denken tatsächlich? Naja, Tom gewinnt wirklich aufs knappste gegen Herbert. Beide können ihr letztes Plättchen in derselben Runde umdrehen, nur Tom erzielt in dieser Runde mehr Punkte als Bauchspieler Herbert. Und genau das ist der Tie-Breaker.

Kommentare:

  1. Miss Lupun ist ein Spiel, bei dem Sie Glück oder Pech haben können, auf Dauer aber immer der Bessere gewinnt. Eine der entscheidenden Fragen (nach einer überlegten Auswahl meiner 3von4 Karten) ist: Welche meiner Zahlen setze ich für welche meiner Aufgaben ein und gehe ich aktiv oder passiv an eine Aufgabe heran.
    Auch wir finden, dass die lange Version manchmal zu lang werden kann und drehen deshalb ein oder zwei hohe Zahlen gleich zu Anfang um.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine gute Idee, einfach die hohen Plättchen schon auf die Kreisseite zu drehen, verkürzt das Spiel und kann auch unterschiedliche Stärken ausgleichen, werden wir bestimmt demnächst so machen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...