Montag, 30. August 2010

+ Seidenstraße

Hanno und Wilfried Kuhn: Seidenstraße für 2 bis 5 Spieler, DDD Verlag 2009

Ich weiß immer noch nicht, ob mir die Schachtel gefällt. Und je länger ich mit meinem Urteil zögere, desto weniger gefällt mir das orientalische Gemälde auf dem Cover. Aber es soll ja um die inneren Werte gehen …
Drei Karawanen ziehen über die Seidenstraße, getrieben von uns Spielern, vorwärts gepeitscht durch gleiche Karten. Die 1er, 2er oder 3er-Karawane zieht vom Start ins Ziel. Unterwegs passiert so allerhand, wofür wir jedes Mal in der Regel nachschlagen müssen, was wirklich an diesem oder jenem Ort mit diesem oder jenem Symbol stattfindet. Nunja, irgendwann erreicht jede Karawane den zentralen Kreisverkehr, der eine Einbahnstraße ist, die die Karawane an passender Stelle in Richtung Zielort verlassen muss. Dort wird entschieden, welche Ware etwas wert ist, wer welchen Edelstein bekommt, die am Ende in Siegpunkte umgemünzt werden.
Ersteinschätzung: SEIDENSTRASSE bleibt abstrakt, schwebt irgendwo über dem Thema, ohne überhaupt den Geruch von Straße und Handel aufzunehmen. Die Routen schweben so auf dem Brett, dass keine harmonische Eintracht entsteht. Das Ganze funktioniert durchaus, es gibt auch etwas zu planen. Leider hält alle Planung nicht allzu lange, da jeder jede Karawane bewegen darf und sich dadurch schnell alles ändern kann. Da wird es schnell zum Glücksspiel, mit welcher Ware man an den Zielorten welche Edelsteine und damit Siegpunkte erzielen kann. Wobei die Warenkarten auch zum Antreiben benötigt werden. Mir ist die SEIDENSTRASSE so trocken wie die Wüsten, durch die sie führt. Ein Trost noch: Unter all den mir bekannten Spielen mit selbigem oder sehr ähnlichem Titel ist diese SEIDENSTRASSE noch das beste Spiel, aber vor „geht gar nicht“ liegt auch nur „geht so.“
Gewinner:
Wer verliert, wird ab sofort nicht mehr verraten und bleibt unter uns. Nur noch der Gewinner und die Siegpunkte bzw. Plätze werden genannt.
Ich gewinne ohne viel Ehrgeiz und ganz unerwarteten 26 Siegpunkte, u.a. weil ich unterwegs auf kleinen Basaren Handel getrieben habe. Lohnt sich doch, die „klaren“ Edelsteine zu sammlen. Die Punkte der anderen: 20, 14 und 11.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...