Freitag, 24. Februar 2017

+ Honshu von lautapelit.fi

Kalle Malmioja: HONSHU mit Illustration von Ossi Hiekkala für 2 bis 5 Spieler bei lautapelit.fi 2016

Thema: Na gut, Japan – feudales Japan, aber ohne Krieg, dafür mit Landkarten. Die auf jeden Fall, allerdings doch eher abstrakt. Noch genauer: in Quadrate gesechstelt. Und ob es in Japan oder Finnland spielt, ist eher egal. Ob es wirklich ein Stichspiel ist? Irgendwie schon ...

Optik: Blass. Nur die Schachtel und die Kartenrückseiten wirken japanisch.

Mechanik: Sechs Landkarten hat jeder auf der Hand. Eine spielt jeder aus, die höchste macht den Stich, und außerdem wird so auch die Reihenfolge bei der Kartenauswahl festgelegt. Wer hat die höchste Karte ausgespielt? Hat noch jemand ein Klötzchen dazu gelegt? Das erhöht den Wert der Karte um 60. Hat jemand oder niemand? Wer die höchste Karte gespielt hat, wählt die am besten passende Karte für seine Auslage aus. Natürlich gibt’s für jedes der sechs möglichen Landschaften am Ende Punkte. Es muss immer so angelegt werden, dass mindestens ein Quadrat überdeckt wird und Seen niemals überbaut werden.


Drei Runden wird so verfahren. Natürlich sind hohe Karten hilfreich und auch Karten, über die man neue Klötzchen erhält. Die sind nicht nur 60 Punkte beim Stechen wert, sondern damit lassen sich auch Felder bestücken. Pluspunkte, ick hör dir trappsen.

Nach den drei ersten Runden gehen die restlichen Karten an den linken Nachbarn. Aha, ich weiß also, was der für Karten hat. Nach der sechsten Karten gibt’s sechs neue Karten. Drei Mal ausspielen, dann an den rechten Nachbarn drei Karten weiterreichen. Heißa, und bald ist Ende, Wertung, Schluss und aus!


Ersteinschätzung: Ganz schön fummelig. Nicht so sehr das Stichspiel, da helfen hohe Karten, die keiner wohl dem linken oder rechten Nachbarn lassen will. Richtig fummelig wird’s beim Auswählen und Anbauen der gestochenen Karte. Welche? Wohin? Wohin besser? Doch drehen? Hochkant oder senkrecht? Komm … lass mich mal … in Ruuuuuhe überlegen. Mommmmennnnt noooooch...

Und jetzt noch der Gratis-Tipp von Astrid: Bloß nicht die ersten Klötzchen zu früh fürs Stechen ausgeben. Die fehlen sonst am Ende für den Sieg.

Gewinner: Michael baut eine Riesenstadt und gewinnt mit 75 zu 73 zu 63 Punkten. Wir wissen jetzt: Gutes Haushalten mit den Klötzchen ist mehr als nur der halbe Sieg. Aber nochmal wollen wir HONSHU nicht unbedingt spielen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...