Dienstag, 13. November 2012

Das 210. Montagsspielen (23/2012) am 29.10.2012 nur mit Terra Mystica

Das zweite Spielen nach Essen … und Herbert kneift. Hatten wir das nicht auch schon letztes Mal? Schade eigentlich, denn er hätte heute eines der Messe-Highlights spielen dürfen. TERRA MYSTICA hatte in der Fairplay 101 schon vorab und nicht zu Unrecht gute Presse erhalten. Nichtsdestotrotz, die Leute vom Feuerland Verlag, wissen auf der Klaviatur der Sammler bestens zu spielen. Während der Internationalen Spieletage in Essen war TERRA MYSTICA zeitweise ausverkauft. Sowas ist natürlich gut fürs Geschäft, besonders wenn man dann doch – oh Überraschung! - Nachschub heran karren kann. Jeder Käufer, der TERRA MYSTICA dann kauft, wird es umso glücklicher nach Hause tragen. „Hey, ich hab eins … und es ist das geilste Spiel der Messe.“ Wäre ich Verleger, würde ich es nicht anders machen.
Und die Fairplay-Scouts meinen nichts anderes: TERRA MYSTICA ist gut, nur knapp geschlagen von Richard Breeses KEYFLOWER. Richard Breese sollte sich nächstes Jahr einen dicken Lastwagen mieten, alle seine Spiele darin verstecken und sie kleckerweise verkaufen. Das wäre doch viel geschickter, jeden Tag ein knappes Kontingent in die Hallen zu schleppen, als die gesamte Auflage am Stand zu bunkern. So hat doch jeder gesehen, dass es ausreichend Spiele gibt und die Freude war nur halb so groß, ein KEYFLOWER erstanden zu haben.
Und wie ist TERRA MYSTICA nun? Eigentlich will ich Sie wie schon bei SNOWDONIA vertrösten: Wer mehr über das Spiel lesen will, muss in der Fairplay 102 nachschlagen, die noch vor Weihnachten erscheint. Aber will ich Sie wirklich so lange auf die Folter spannen? Quatsch! Nach der ersten Partie häng' ich mich mal ganz weit aus dem Fenster: TERRA MYSTICA hält was es verspricht, wenn man ein dicht gewobenes, verschnörkeltes Spiel haben will, bei dem man auf tausend verschiedenen Wegen Punkte machen kann, sich aber nur mittelbar in die Quere kommt. Und es dauert locker drei Stunden … und Astrid gewinnt solche Spiele, diesesmal mit 93 Punkten. Sie hat bereits nach drei von sechs Runden ungefähr denselben Vorsprung wie am Ende. Die Punkte von uns anderen: 80, 73 und 58.

Zuerst veröffentlicht in der Fairplay
Heute spielen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...