Freitag, 28. Dezember 2012

Das 48. Großspielen am 11.12.2012 mit Stille Post-Extrem und Ugga Buuga

Es passt schon. Wir sind und bleiben zu Acht. Das ist genau die richtige Anzahl Spieler für STILLE POST EXTREM. Dass das Spiel gut und vor allem witzig ist, wissen die allermeisten Mitspieler schon. Und deshalb kann ich vorab noch schnell eine kleine Neuheit einschieben. Nix wirklich wildes, nur ein kleines, witziges Spiel aus der Blechbüchse. Diese Art Büchse kennen wir schon: TOKYO TRAIN, WE WILL ROCK YOU oder PHOTO PARTY. Das hat schon allen gefallen, Ha!

Wäre also gelacht, wenn nicht auch UGGA BUUGA funktioniert. Ha! Für Blödeleien sind wir Großspieler doch eigentlich immer zu haben. Ha! Dann los, heute Abend unterhalten wir uns steinzeitlich: Glu-Ha! gesagt und auf irgendeinen Mitspieler gezeigt. Der deckt jetzt selbst eine seiner Karten auf: Glu-Kana-Ha! Weiter geht’s, Spieler für Spieler ergänzen einen Ausruf, manchmal auch eine Geste. Da rasselt die Faust auf den Tisch. Glu-Kana-Grr-Knall-Bumm! Ha! Ha … ben Sie's? Nur bitte niemals Ha! Vergessen, egal wie lang das Steinzeitsprech schon ist. Ha! gehört immer ans Ende.

UGGA BUUGA ist eigentlich nix anderes als ein steinzeitliches Kofferpacken, erfordert dieselbe Konzentration und Merkfähigkeit. Fehlt beides, läuft nix. Ha … Ha! Mein Kurzzeitgedächtnis ist heute wie abgeschaltet. UGGA BUUGA ist nix für mich. Ha! Aber den anderen hat's gefalllen. Ha! Glaubt man gar nicht, was für ein Blödsinn Spaß machen kann. Ich bin jedenfalls froh, heute Abend noch STILLE POST EXTREM spielen zu dürfen. Malen und raten klappt bei mir besser. Ha!

Heute spielen Inga, Martin, Moni, Steve, Andrea, Jürgen, Diane und ich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...