Donnerstag, 11. Mai 2017

+ Game of Quotes von Kosmos

Marc-Uwe Kling und Martin Pflieger sowie Johannes Krenner von White Castle Games GAME OF QUOTES mit Gestaltung Roman & Alexander Klein und Bluguy Grafikdesign für 3 bis 6 Spieler bei Kosmos 2017

Wer sich die Anleitung auf Youtube anschaut, weiß sofort Bescheid. Das kann lustig werden, jedenfalls lachen wir mit. Dieses Erklärvideo ist wirklich eine Wucht. Da tun sich doch ungeahnte neue Berufsfelder für das Känguru auf. Vielleicht sollte es auch als Rezensent einsteigen. Ich würde mich darüber sehr freuen. Die Erklärung von GAME OF QUOTES ist präzise und lustig. 1000X besser als jedes andere Spielerklärvideo, das ich mir mit Ausnahme von HALT MAL KURZ angesehen haben.

Aber worum geht’s? Wer die Details aus dem Video vergessen hat, kann sich auf die Rundenübesichtskarte verlassen. Da steht alles drauf. In der ersten Runde auf sieben Karten ziehen, Zitat auswählen, alle restlichen Karten nach links geben und aus den neuen Karten einen Urheber wählen und die Kombination vortragen. Wenn alle ihr neues Zitat vorgelesen haben, verteilen wir Stempelmarker für das lustigste Zitat. Und wenn keines lustig ist?!

In der zweiten Runde wieder auf sieben Karten ziehen, aber erst den Urheber wählen, dann verfahren wie gehabt. In der dritten Runde schreibt man selbst einen beliebigen Urheber auf. Vorsicht: Dünnes Eis! In der letzten Runde sucht man sich aus sieben Karten ein Zitat aus und schreibt selbst einen Urheber dazu. Da kann man alles geben und Lacher kassieren. Der andere Fall ist aber auch möglich. Grimmiges Grinsen …


Ersteinschätzung: Tja, was im Erklärvideo so locker leicht und vor allem lustig rüber kommt, ist im echten Spiel ganz anders. Es kann klappen, wird’s aber öfter leider nicht. Wir schauen uns häufiger irgendwie fragend an, als dass wir schallend lachen oder wenigstens wohlwollend lächeln. Nee, tut uns leid. Ist nicht unser Ding. Die Chancen, dass GAME OF QUOTES floppt ist entschieden größer, als dass es fluppt. Längst nicht in jedem Mitspieler steckt ein Marc-Uwe oder das Känguru.

Übrigens: Putin, Trump und Erdogan gehen immer, egal was kommt. Suchen Sie sich einen aus, nur lassen Sie unseren Hitler raus.

Gewinner: Steve haut die besten Zitate raus. Er gewinnt deutlich mit 11 Stempeln. Es gibt noch einen zweiten Platz mit 9 Punkten, es folgen 2x 4 und 2x 1 Punkt. Tja, das zeigt deutlich, dass längst nicht immer alles lustig ist und man dann die am wenigsten unlustige Zitate-Kombo wählen muss. Und selbst das lustigste Zitat ist längst vergessen. Ich kann mich einfach bei den vielen Kombos nicht mehr an ein einziges erinnern. Außer an das auf der Schachtel: „Was darf die Satire? Alles – Recep Erdogan.“


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...