Dienstag, 12. Juli 2016

Crazy Time und Krazy Wordz beim 89. Großspielen am 05.07.2016

Eigentlich hätte dieses Großspielen bereits am 07.06. stattfinden sollen. Ging aber nicht, weil Münster mal wieder von einem Starkregen heimgesucht wurde. Bei uns standen die Straßen bordsteinvoll unter Wasser und alle Nachbarn vor der Tür. Zum Glück blieb das Wasser auf der Straße, landete nicht bei uns im Keller. Aber das viele Wasser hielt uns dann doch den ganzen Abend in Atem, zumal sich bei uns im Keller wieder eine Pfütze zeigte. Heute dann endlich unser Großspielen ganz ohne Beeinträchtigungen.


Dafür gleich eine Herausforderung: CRAZY TIMES erfordert volle Konzentration, bloß keine Zeit falsch ansagen und die Zeitregeln natürlich beachten. Nach drei Durchgängen hat uns Inga im Sack und gewinnt souverän. Sämtliche Zeitverwicklungen können ihr nichts anhaben. Eine Ersteinschätzung folgt.

In der Siebener-Runde machen wir uns noch an KRAZY WORDZ. Ganz schön crazy, was wir da an Wörtern finden. In der ersten Runde können die Neulinge noch nix mit den wilden Wortkreationen anfangen. Diese fremdartigen, noch nie gehörten Wörter sollen etwa zu bestimmten Begriffen oder Aussagen passen? Da könnte man glatt versucht sein, die Zuordnung dem Zufall zu überlassen. Gedacht – getan … und natürlich damit Schiffbruch erlitten. Ein bisschen Sprachgefühl sollte man schon aufbringen, um aus dem Klang, der Schreibweise der Wörter doch etwas ableiten zu können. Inga hat auch hier die Nase vorn, hat sie doch beruflich mit Sprache zu tun. Eine Rezension folgt … ganz bestimmt, denn KRAZY WORDZ ist nicht nur mein Spiel des Jahres.

Heute spielen Andrea, Betty, Diane, Elke, Inga, Ralf und ich.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...