Dienstag, 8. Dezember 2015

Das 82. Großspielen am 03.11.2015 mit Mysterium, Top & Flop und Top 12


Klar habe ich darauf gehofft, dass wir heute maximal „nur“ zu siebt antreten. Dann ist klar, dass wir MYSTERIUM in Vollbesetzung spielen. Wir sind erst nur zu sechst … Ist ja an sich kein Problem, aber ich zieh noch einen erfahrenen Geist aus dem Hut. Meine Tochter hat schon einige Partien MYSTERIUM gespielt … und vor allem: gerne gespielt!

Außerdem ist es interessant zu sehen, wie sie und unsere Großspieltruppe miteinander klar kommen. Meine Tochter ist schließlich gänzlich unvoreingenommen, kann sich nicht auf persönliche Kenntnisse verlassen. Könnte das so etwas wie die Bewährungsprobe für MYSTERIUM werden, wenn Geist und Medien in keiner Beziehung zueinander stehen, jedenfalls alle anderen außer Diane und mir?

MYSTERIUM als Mischung aus DIXIT und CLUEDO läuft, wenn auch ein bisschen anders als erwartet. Ich ziehe mit meinen Ableitungen von den ausgelegten Bildern meine Mitspieler eins ums andere Mal auf die falsche Fährte. Kann das sein, dass Vater und Tochter keine Wellenlänge finden, um miteinander über Bilder zu kommunizieren. Mit den anderen Mitspielern läuft es besser, als ich mich zurück nehme. Meine Tochter muss dann nicht mehr ganz so oft mit den Augen rollen, wenn ich ihre Hinweise total falsch interpretiere.


Wir entlarven schließlich sogar noch den eigentlichen Täter, aber nur weil die Mehrheit richtig liegt. Auch in dieser Partie ist das ganze Brimborium nebenher tatsächlich nur Brimborium nebenher. Es geht viel mehr um die Interaktion des Geistes mit uns und die Diskussion um die Hinweise unter uns. Hat uns allen, auch unserem Geist, sehr gut gefallen.

Eine komplette Rezension steht in der Fairplay 114.

Zuerst veröffentlicht in der Fairplay
Als dann Inga und Martin unsere Runde auf acht aufstocken, ziehe ich wieder TOP & FLOP von Kosmos aus dem Neuheitenregal. Dieses lockere, um nicht zu sagen einfache Einschätzspiel sorgt wieder für so manchen Lacher. Vielleicht ist es doch nicht so einfach einzuschätzen, wie oft ein Mensch täglich mit der Wimper schlägt. Wie oft?! Lässt sich ungefähr rechnen, wenn man von einem Wimpernschlag pro Sekunde im wachen Zustand ausgeht, das sind dann … Oder sind es doch nur etwa 10 pro Minute? Oder 20? Oder 30? Auf keinen Fall sind es aber 900000 pro Tag, also ungefähr 18 pro Sekunde. Oder leiden Sie unter Lidflackern?


Zum Abschluss das Nur-ein-Würfel-Bingo TOP 12. Lässt sich ja auch problemlos mit mehr als vier Spielern spielen. TOP 12 ist nun wirklich unterste Kajüte, aber dieses gewisse Unterhaltungspotenzial kann ich TOP 12 nicht absprechen.

TOP 12 ist eine Mischung aus BINGO und RACKO. Alles klar?! Wer an der Reihe ist, nennt eine Zahl zwischen Eins und 100 und würfelt. Der Würfel zeigt dann die Spalte an, in die die genannte Zahl eingetragen werden muss. Zeigt der Würfel einen roten Blitz, darf die Zahl in eine beliebige Spalte eingetragen werden. Die Zahlen müssen aufsteigend sortiert werden. So liegt es an den Mitspielern, an welcher Stelle sie die Zahl eintragen. Passen dann noch genügend andere Zahlen in die Spalte oder ist der Abstand nur genau für eine Zahl passend? Welche Zahlen werden die Mitspieler dann ansagen?

Wer zuerst eine Spalte komplett hat, gewinnt dieses dünne, aber doch unterhaltsame Spiel. BINGO war ja noch nie wirklich mein Fall, aber RACKO finde ich immer noch super. Und diese minimalistische Mischung aus diesen beiden Spielen finde ich richtig gelungen. Man muss nur wissen, auf welchem Niveau man mit TOP 12 spielt.

Hör' ich da wieder einen dieser Spieler, die jeden Cent bedauern, den sie in Spiele investieren? Ein selbsterstellter Vordruck und ein normaler Sechsseiter täten es ja auch. Und genau deshalb gibt’s hier kein Scan des BINGO-Blatts, und ein kleiner feiner Regelkniff wird auch nicht verraten.

Heute spielen Steve, Inga, Moni, Martin, Susanne, Peter, Diane und ich.

Im Übrigen ist nur die Seite echt, in der das Logo auf den Bildern zum Logo oben auf der Seite passt. Alle anderen Seiten haben sämtlichen Inhalt von meiner Seite gestohlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...