Donnerstag, 26. Februar 2015

Rezension: Absacker von Amigo Spiele "geht gut"

Leo Colovini und Dario di Toffoli: ABSACKER mit Grafik von Marek Blaha für 2-5 Spieler bei Amigo Spiele 2014

Einfach, einfacher, Absacker

Ist schon komisch, dass mir ABSACKER gefällt. Die Vorläufer YUMMY und DUMMY fand ich ja eher doof, die waren ziemlich pillepalle … Spiele ohne Anspruch, ohne Herausforderung. Und jetzt ABSACKER … ist ja so anders nicht.

Drei Karten auf der Hand, eine mindestens ausspielen, danach so viele Karten nachziehen wie ausgepielt. Dann wachsen die Reihen in der Auslage. Drei Karten für den Dreierstapel … sieben Karten für den Siebenerstapel. Wer immer die letzte Karte in die Reihe legt, bekommt die Karten; die ergatterten drei … sieben Karten zählen dann genau drei … sieben Punkte. Und wenn nicht mehr vom Nachziehstapel nachgezogen werden kann, ist Finito. Wer hat die meisten Karten gesammelt?


Hat der Sieger clever gespielt oder einfach nur Massel gehabt? Glück regiert das Spiel, aber auch das Fiebern, endlich passende Karten zu ziehen oder eine immer mal wieder zwangsweise entstehende Vorlage endlich nutzen zu können. Manchmal muss man tatsächlich die vorletzte Karte in eine Reihe legen, kann die Reihe nicht abschließen … Aargh … Entweder man kommt noch rechtzeitig an die Reihe und macht sie voll oder ein Mitspieler greift sie sich ab. Was ja echtes Pech ist, aber sehr wahrscheinlich eintreten wird. Oder man hat Glück … und es klappt doch.

Tja, warum gefällt mir denn nun ABSACKER heute besser als früher. Da ist natürlich der sprechende Titel, der einfach viel besser zum Spiel passt. Da sind aber auch meine Erfahrungen beim Spielen mit normalen Menschen. Die soll es ja neben anspruchsvollen Spielern auch noch geben. Und diese Normalos, ob alt oder jung, erreiche ich mit ABSACKER. Die haben einfach Spaß mit so einem einfachen, aber längst nicht ganz banalem Spiel. Der richtige Eisbrecher auch für hartgesottene Nichtspieler. Und dass mir jetzt niemand hier kommentiert, dass mein Alter mir den kritischen Blick auf Spiele vernebelt. Nee, ist nicht so, aber Alter schützt eben auch nicht vor der Erkenntnis, dass auch einfache Spiele eine Menge Spaß bereiten können.


Im Übrigen ist nur die Seite echt, in der das Logo auf den Bildern zum Logo oben auf der Seite passt. Alle anderen Seiten sind 1:1 Diebstähle meiner Seite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...