Dienstag, 13. Januar 2015

Das 257. Montagsspielen (27/2014) am 15.12.2014 mit Nations – Das Würfelspiel und mal wieder Machi Koro


NATIONS ist an uns vorbei gezogen. Warum eigentlich? Zu viel Aufwand? Zu schwergewichtig? Zu abschreckend lang? Ich weiß es gar nicht mehr … macht aber auch nix, wir haben ja jetzt das Würfelspiel auf dem Tisch.

Ist das ein abgespecktes NATIONS? Woher sollen wir das wissen, wir kennen ja nicht das große Spiel. Macht aber auch nix, wir spielen die vier Durchgänge flott durch. Alles kein Problem, das klappt sogar so gut, dass wir NATIONS – DAS WÜRFELSPIEL gleich noch ein zweites Mal spielen.

Zum Abschluss noch eine Partie MACHI KORO. Dieses japanische Städtebauspiel spielt im Catanischen Universum, stößt aber nicht bei allen Montagsspielern auf Gegenliebe. Für Astrid ist das nur ein glückslastiges Würfelspiel. Für Jürgen ist es seine erste Partie, und er zeigt uns, wo der Hammer hängt … Auf einen Schlag bekommt er das fehlende Kleingeld für sein letztes Großprojekt zusammen. Was für ein abruptes Ende! So schnell kann’s gehen … und dann noch mit Ankündigung: „Wenn ich jetzt eine 11 oder 12 würfele, ist Schluss!“ Wer rechnet schon bei einer solchen Ansage damit, dass die Würfel so fallen.

Die Ersteinschätzung von NATIONS – DAS WÜRFELSPIEL folgt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...