Donnerstag, 5. Juni 2014

+ Istanbul von Pegasus

Rüdiger Dorn: ISTANBUL für 2 bis 5 Personen mit Illustrationen von Andreas Resch bei Pegasus Spiele 2014

Dass das mal klar ist: Es geht nicht um Teppiche, auch nicht um Kamele. In ISTANBUL geht’s nur noch um Rubine. Fünf müssen es für den Sieg sein. Um an Rubine zu kommen, müssen sich unser Kaufmann und seine Gehilfen in den 16 Vierteln Istanbuls herumtreiben, Waren und Geld besorgen. Dafür, aber nicht nur dafür, gibt’s dann in bestimmten Orten die Rubine. Was noch Mittel zum Zweck ist: Bonus-Karten! Drei Ausrufezeichen!!! Die erleichtern das Leben in ISTANBUL schon mehr als deutlich, denn sie verschaffen allerlei Vorteile. Gravierende Vorteile … wenn man die richtigen Leute besucht. Ist doch gut, wenn man einen kennt, der die Bonus-Karten verteilt.
In Einer- oder Zweier-Schritten steuert man die im 4x4-Raster ausliegenden Viertel an. Ist der Ort erreicht, bleibt ein Gehilfe zurück. Hat der eigene Kaufmann keinen mehr dabei, muss man seine Gehilfen einzeln wieder einsammeln oder alle wieder am Brunnen zusammen rufen. Eine gute Planung der „Reiseroute“ ist deshalb schon wichtig.Zurück gelassene Gehilfen kommen wieder unter die Fittiche des Händlers, wenn man auf ein Feld mit eigenem Gehilfen zieht.
Ersteinschätzung: Schon erstaunlich, dass es in ISTANBUL trotz oder wegen der 16 möglichen Aktionen in den 16 Vierteln zu einem knappen Rennen kommt. In den beiden Partien beim 240. Montagsspielen hatten wir am Ende alle fast den Sieg in der Tasche. Nur noch ein Zug … Der entscheidende Unterschied war die passende Bonus-Karte. In der zweiten Partie wussten wir dann, wo der Hase im Pfeffer liegt. Klar, dass wir gerne den Gouverneur aufgesucht haben. Den muss man einfach mögen. Mit der passenden Bonus-Karte wird’s im Endspiel gefährlich und überraschend – für die anderen. Selbst sollte man auf alles gefasst sein, besonders auf ein abruptes Ende.
Gewinner: In der „kurze Wege Partie“ geht der Sieg an Michael, der dem Sultan die richtigen Waren bringen konnte, im selben Zug gleich zwei Mal. Macht dann 3+2 Rubine. In der zweiten „lange Wege Partie“ ziehe ich gegen Ende blitzschnell drei Felder zwischen zwei Vierteln hin und her und sacke so den noch fehlenden fünften Rubin knapp vor Astrid ein. Kann man ohne Bonus-Karte gewinnen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...