Donnerstag, 10. April 2014

Das 236. Montagsspielen (6/2014) am 03.03..2014 mit Russian Railroads, Auf geht’s! und Abluxxen


Von vornherein war klar, dass wir heute RUSSIAN RAILROADS spielen. Warum auch nicht … wieder ein saugutes Spiel auf den Tisch bringen. Außerdem hat Herbert sowieso noch Nachholbedarf … und zudem gehören Eisenbahnspiele zu seinen erklärten Lieblingsspielen. Warum dieses Highlight also Herbert vorenthalten?
Und Rainer spielt uns mit seiner fast vollausgebauten Strecke nach Wladiwostok in Grund und Boden. Er spielt das ganz zielstrebig runter. Seine Tochter mache das auch immer so, verrät er uns hinterher. Und die gewinne immer. Immer! Auf jeden Fall beweist heute Rainer die Strategie seiner Tochter und gewinnt locker (341:293:276:276).

Und über AUF GEHT'S! verrate ich erstmal nix, außer, dass es sich um eine Neuauflage handelt. Wer mehr wissen will, kann meine Rezi mit Interview in der kommenden Fairplay 107 lesen, die wir gestern eingetütet haben und die heute in die Post geht.
Es bleibt noch Zeit für ABLUXXEN. Das Spiel hat ja nun wirklich einen wunderschönen, noch dazu sprechenden Titel. In der Tat versuchen wir, möglichst solche Karten abzuluchsen, mit denen man die eigenen Karten zu Mehrlingen aus vielen Karten kombinieren kann. Je mehr Karten eines Wertes, desto schneller wird man auf einen Schlag viele Karten los. Und wer zuerst seine Kartenhand leer spielt, gewinnt die Runde. Und bei der ganzen Abluchserei darf man allerdings nicht vergessen, rechtzeitig wieder auszuspielen. Oft genug geht’s dann Schlag auf Schlag, und man bleibt auf vielen Karten (= Minuspunkte) sitzen. Und wenn dann nach einer Runde alle blöd aus der Wäsche gucken, haben sie ABLUXXEN noch nicht begriffen. Ist halt wieder so ein Spiel, bei dem es in jeder weiteren Partie immer wieder Klick macht. Anders ausgedrückt: ABLUXXEN – das weiß ich jetzt nach ein paar mehr Partien – gewinnt mit jeder Partie. Herrliches Spiel!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...