Donnerstag, 5. September 2013

Rezension: Just in time von Ravensburger

Günter Burkhardt: JUST IN TIME für 2-4 Mitspieler bei Ravensburger 2013, Design von studio elfenbein, DE Ravensburger und KniffDesign (Spielregel)

Thema: Hat UBONGO ein Thema? Oder FITS? Braucht dann JUST IN TIME ein Thema?
Optik: Ich könnte mich darüber aufkröpfen, dass die Spiele- und die Wertungstafel viel zu dünn sind. Muss ich aber eigentlich gar nicht, denn spielbar ist es auch mit dünner Pappe. Außerdem: Das Material ist funktional genug, als mich so etwas stören würde. Also erst gar kein Klagen auf allerhöchstem Niveau. Wobei, die Pappen von UBONGO sind schon viel dicker …

Mechanik: Es geht um 10 Puzzle, in die die Pentagramme passen müssen. Je nach Aufgabentyp arbeitet man mit drei, vier oder fünf Puzzleteilen. Nicht nur, dass alle Teile ohne Überstand in die vorgegebene Puzzlefläche passen müssen, es sollten gleichzeitig auch möglichst viele Punktefelder nicht überbaut werden. Am besten ist natürlich Vierer- oder Fünfer-Punktefelder freizulassen, aber schafft man das überhaupt. Außerdem spielt auch Zeitdruck eine Rolle. Wer immer als erster alle Teile passgenau untergebracht hat, startet die Zeituhr. Langsamere Mitspieler haben jetzt noch die Chance, ihr Puzzle zu beenden. Allerdings gilt: Keiner darf dieselbe Punktezahl nennen, die bereits angesagt worden ist. Das macht es nicht wirklich leichter … ist eher stressig.
Nach zehn Durchgängen ist dann Schluss. Wer hat die meisten Punkte? Das muss nicht zwingend der schnellste Spieler sein. Aber wer so ein Puzzle gut im Blick hat, wird natürlich oft schneller sein.
Fazit: Wer mag’s und wer mag’s nicht? Das ist bei dieser Art Hektik-Puzzle-Spiel sehr offensichtlich, wie immer scheiden sich die Geister. Wer UBONGO oder FITS mag, wird auch an JUST IN TIME seine helle Freude haben, gewinnt es doch dem Genre ein paar neue Seiten ab. Sonst wäre ja auch keine Veröffentlichung notwendig geworden, zumal Ravensburger selbst schon FITS ins Rennen geworfen hat. Alle anderen: Finger weg!
Listenfaktor: Im aktuellen Jahrgang (2012/2013) sicher nur mittelmäßig und nicht sehr innovativ. Dafür sind Anleihen an ähnliche Spiele, sogar an das alte CORONA ex ORBIT von Alex Randolph, zu groß. Trotz der Ähnlichkeiten: Autor und Verlag haben gute Arbeit geleistet. Und weil ich UBONGO und besonders FITS sehr mag, spiele ich auch JUST IN TIME gerne mit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...