Mittwoch, 24. Juli 2013

Rezension: Top 5 Rummy von Ravensburger

Phase 10 mit Geld


Rüdiger Dorn: TOP 5 RUMMY für 2-4 Mitspieler bei Ravensburger 2013, Design von Schwarzschild, handmade types, DE Ravensburger, Grafikhäusle G. Kösler (Spielanleitung)

Thema: … braucht es keins. Ist halt ein Karten-RUMMY mit Marktwirtschaft. Karten für die Auslage muss sich jeder selbst zusammenkaufen. Und nicht benötigte wieder verkaufen. Billig kaufen, teuer wieder verkaufen … nur so geht’s.
Optik: Klar, funktional, und die Karten sind auf keinen Fall zu dünn.
Mechanik: Das ist das typische Entweder-Oder: Eine Karte verkaufen, eine oder manchmal zwei Karten dazu kaufen oder einen Auftrag erfüllen. Die Aufträge sind auch sehr typisch: Straße, Drilling, Full House (obwohl es gar nicht so heißt), aber auch so hübsche Kombis wie „alle Karten unterschiedlich“, in Farbe und Zahl.
Auftrag erfüllt?! Dann einen Chip auf die dicke Auftragskarte ablegen. Wer zuerst eine Aufgabe erfüllt, hat allerdings nicht unbedingt etwas davon. Doch das Ziel – als Erster seine fünf Chips auf verschiedenen Aufträgen unterzubringen – darf man trotz mancher Abzüge nicht aus den Augen verlieren. Natürlich ist ein Bonus zur Erfüllung schöner. Und auch sein Geld will niemand einfach so opfern. Es ist viel zu wichtig, um im richtigen Augenblick ein Schnäppchen zu machen, sprich zwei Karten für den Preis von einer zu ergattern. Oder auch nur die richtigen Karten kaufen zu können.
Das Preisrad wird immer dann um ein Feld weitergedreht, wenn Karten gekauft werden. Je nach Lage der noch angebotenen Karten steigt oder fällt der Preis, auf sieben Münzen oder auf Null. Dumm, wenn einem einer die gesuchten Karten wegschnappt oder man selbst nicht genügend Münzen übrig hat, um selbst kaufen zu können.
Fazit: TOP 5 RUMMY ist gute Unterhaltung. Die Jagd auf die Aufträge sorgt ganz automatisch für eine gewisse Spannung. Wer hat wann welche Auftragspappe im Blick? Erst noch ein Schnäppchen machen oder lieber teuer verkaufen? Gut, das sind jetzt nicht die komplexesten Entscheidungen, aber TOP 5 RUMMY ist ja auch ein Familienspiel, fast sowas wie PHASE 10 mit Geld. Wenige Regeln, trotzdem genug zu entscheiden.
Listenfaktor: Beim À la carte Kartenspielpreis der Fairplay vielleicht sogar vor KNIFFEL – DAS KARTENSPIEL, ansonsten im Jahrgang 2012/2013 chancenlos. Ist ja schon alles entschieden … gegen dieses unterhaltsame Familienspiel. Wahrscheinlich war’s der Jury zu retro. Optik und Spieltiefe – beides wirkt wie frühe 90er-Jahre des letzten Jahrhunderts, damals sicherlich besser bewertet als heute. Ob’s beim Autor solange in der Schublade gelegen hat?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...