Donnerstag, 2. Mai 2013

Das 219. Montagsspielen (05/2013) am 15.04.2013 mit Pelican Bay und Suburbia


So … da hab' ich's! Herbert kommt zum Spielen, also wieder keine Chance auf TZOLK'IN. Herbert legt gleich seine mitgebrachte Neuheit auf den Tisch. Können wir spielen, müssten wir aber nicht. Wir sind ja nett und tun ihm den Gefallen. PELICAN BAY sieht schließlich sehr hübsch aus … und ist ein Legespiel.
Danach spielen wir sogar noch ein „richtiges Spiel“, quasi das SimCity für Brettspieler. SUBURBIA rettet uns dieses Montagsspielen. Über die Qualitäten dieses Spiels habe ich natürlich vorab nichts an meine Montagsmitspieler verraten. Ich bin schließlich ein Profi, positioniere mich nicht vorab, verrate ihnen auch nicht, dass SUBURBIA das Spiel unseres Osterurlaubs gewesen ist. Ihnen kann ich da ja nichts mehr vormachen, schließlich haben Sie bestimmt schon meine Rezension über SUBURBIA und auch das Kurzinterview mit dessen Autor Ted Alspach gelesen. Eines habe ich meinen Montagsspieler aber doch vorab verraten: In der dritten Phase sollte man über genügend Einkommen verfügen, um sich die teuren C-Plättchen leisten zu können. Und wer hat sich dann nicht daran gehalten? Warum gebe ich eigentlich den anderen Tipps für ihren Sieg?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...