Montag, 17. Dezember 2012

+ Andor von Kosmos

Michael Menzel: DIE LEGENDEN VON ANDOR für 2 bis 4 Personen bei Kosmos 2012, Illustrationen ebenfalls von Michael Menzel, mehr Infos über die Welt von Andor

Dass wir Montagsspieler echte Helden sind, wissen wir natürlich schon lange. Gegen was für Graupen wir mannhaft gekämpft haben! Wir haben uns nie geschont. Hart gegen uns selbst haben wir uns gegen härteste Gegner gestellt, alles erduldet, was auf uns losgelassen wurde. Und jetzt sind wir in Andor angekommen, jenem Reich, das Helden erwartet, die gut zusammenarbeiten und vor allem schnell ihre Aufträge erfüllen können. Sind wir dafür geeignet?
Klar, wir sind noch mit jedem Spiel fertig geworden, so oder so. Und jetzt eben das von Michael Menzel. Der ist uns gut bekannt, Jahr um Jahr hängt sein Kalender in unserem Blickfeld. Nur 2012 nicht. Sein großer Catan-Kalender passte in meiner Küche nicht an die übliche Stelle. Aber seinen Illustrationen können wir sowieso kaum entgehen. Was Michael Menzel sich wohl vorstellt, wie sein DIE LEGENDEN VON ANDOR ankommt?
Ersteinschätzung: Wir machen uns auf, erkunden in der ersten Legende das uns unbekannte Andor. Der Einstieg ist sehr spielerisch. Die Losspielregel, das häppchenweise Servieren der Regeldetails, sorgt für einen perfekten Start. Und was soll ich sagen: Die erste Legende meistern wir mit links. Ich war vorher schon in Andor und kann ein paar Tipps geben, natürlich nicht zu offensichtliche. Ich will ja meinen Mitspielern nicht die Lust am Entdecken nehmen. Aber ich weiß bereits, dass Zeit ein wichtiger Faktor ist, und dass wir uns nicht verzetteln dürfen. Also: Bloß nicht … Ich verrate hier nichts, nur dass wir in einem großartigen Stafettenlauf noch rechtzeitig ins Ziel kommen. Das ist gerade noch mal gut gegangen.
Wir haben Blut geleckt. Gleich weiter zur zweiten Legende: Mehr Monster, gefährlich schnelle Wardraks dazu noch ein paar mehr Aufträge für unterwegs. Und ein bisschen Unterstützung von Prinz Thorald. Wir nehmen den Kampf auf, aber die Skrale sind übermächtig, wir können sie nicht vor Ablauf der Legende besiegen. Aber demnächst! Da machen wir sie platt! Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Und so oft Andor uns ruft, wir stehen unseren Mann. Montagsspieler aller Länder vereinigt euch! Andor ruft und wir folgen.
Bekämpfte Monster
Gewinner: Die erste Legende haben wir gemeistert. Wir wussten in etwa, wer was tun oder lassen hat. Wie geht es ohne Vorwissen aus? Natürlich vorausgesetzt, dass man sich nicht selbst austrickst und vorher erkundet, was auf einen zukommt. Oder sorgt dann womöglich nur eine zufällige Startaufstellung für keinen guten Ausgang der Legende?
Das Wissen um das Drehbuch einer Legende ist aber für mich ein grundsätzliches Problem, weil ich ANDOR nicht nur mit meinen Montagsspielern spiele. Den anderen Gruppen bin ich mit meinem Wissen meistens eine Legende voraus, muss mich deshalb selbst disziplinieren, um nicht dem Spiel meinen Stempel aufzudrücken. Zurückhaltung ist manchmal ganz schön schwierig, aber um des lieben Spielspaßes willen muss ich das schaffen. Außerdem bin ich ja auch ein bisschen neugierig auf die Reaktionen meiner Mitspieler. Werden sie wie ich in den Bann der LEGENDEN VON ANDOR geraten?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...