Donnerstag, 8. November 2012

Das 209. Montagsspielen (22/2012) am 22.10.2012 nur mit Snowdonia


Die Lok gehört nicht dazu

Das erste Spielen nach Essen … und Herbert kneift. Braucht der Mann nach all dem Messetrubel Abstand? Bestimmt, aber es gibt so viele Spiele zu entdecken … Genau deshalb müssen wir heute Schienen den Snowdon hinauf verlegen. Das wäre an und für sich auch was für unseren Senior gewesen, Eisenbahn, zumal schmucke Schmalspurbahn, ist doch eigentlich sein Ding.
SNOWDONIA ist von Tony Boydell, sonst für mich nach Alan Paull der zweite Mann bei Surprised Stare. Und die sind ja immer für etwas absonderliche Spiele gut. Aber absonderliche Spiele werden wohl nie in Kooperation mit Lookout heraus kommen, was auf ein eher gutes als schräges Spiel schließen lässt.
Leider haben wir nur die englische Regel in der Schachtel, weshalb es gut und gerne eine Stunde dauert, bis wir ins Spiel finden. Einige Details machen uns Kopfzerbrechen: Wie kann man die Sonderfunktionen der „Contract cards“ nutzen? Wir entscheiden uns für jedes Mal, wenn man an die Reihe kommt, sofern mindestens ein beliebiger Arbeiter die entsprechende „Action space card“ besetzt. Beide Regelinterpretationen sind gänzlich falsch: Jede „Contract card“ kann genau einmal eingesetzt werden, wobei es völlig egal ist, ob ein Arbeiter auf die entsprechende „Action space card“ gesetzt wird oder nicht. Tja, hatten wir das nicht schon öfter bei Spielen von Lookout, dass die Regeln schwach und unpräzise sind? Hat hier jemand die Regel vom Deutschen ins Englische übersetzt? So wachsweiche Regeln, offen für diverse Interpretationen, liebe ich heiß und innig.
Und oh Wunder: Es hat den Spielfluss nicht besonders tangiert, außer dass Astrid recht deutlich gewonnen hat. Ihr Sieg gilt leider nichts, weil wir ganz und gar nicht regelkonform gespielt haben. Weitere Details erspare ich Ihnen hier, außer, dass man SNOWDONIA tatsächlich in 10 Minuten erklären kann, wenn man es erst einmal gespielt hat. Spricht das für oder gegen die Regel? Wer mehr über das Spiel lesen will, muss in der nächsten Fairplay nachschlagen. Unsere 102. Ausgabe erscheint noch vor Weihnachten.

Zuerst veröffentlicht in der Fairplay

Heute spielen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...