Montag, 9. Januar 2012

Das 187. Montagsspielen am 19.12.2011 (27/2011) mit Let’s take a hike, Santiago de Cuba und King of Tokyo


Für unser Montagsspielen habe ich ein kleines süßes amerikanisches Kartenspiel vorbereitet. Und nur, weil mich dessen Grafik sehr anspricht. Erinnert mich an den „Kleinen Maulwurf“ von Zdenek Miler. Bildliche Erinnerungen an damals finde ich einfach unwiderstehlich.
Was sich hinter der kindlichen Grafik verbirgt? Alles andere, nur kein Kinderspiel. Jeder packt zwar nur seinen Rucksack mit allerlei Ausrüstung voll, doch die Unbill der Mitspieler, Waschbären, Stinktiere, Blasen und Bären ist grausam. Für LET’S TAKE A HIKE braucht man Nerven aus Stahl. Es ist ein Ärgerspiel par excellence, macht aber wegen des erfrischenden Themas und eben auch wegen der gelungenen und sehr harmlosen Grafik viel Spaß. Und Socken sollte man niemals mehr aus der Hand geben, wenn man sie erst im Kartenstapel gefunden hat, und Bärabwehrspray erst recht nicht. Nur gegen Stinktiere ist kein Kraut gewachsen. Wer auf diese Viecher trifft, für den ist die Wanderung zu Ende. Von wegen gründlicher Wäsche …
Tom hat’s am besten raus, ist mit mehr oder minder ausreichend Ausrüstung bei fast jeder Wanderung dabei, gibt sich auch mit wenigen Punkten zufrieden und gewinnt deshalb. Mit nur 8 Punkten. Ich glaube ja, dass es kaum mehr Punkte zu erreichen gibt. Zu gieriges Wandern ist risikoreich und führt nur zum Verlust der Ausrüstung. Wir anderen sind mit 6 und 3 Punkten abgeschlagen.

Es ist schon Lichtjahre her, dass wir CUBA gespielt haben. Die Erinnerungen sind verblasst, das Spiel ist irgendwo in meiner Sammlung verschollen. Dieses neue SANTIAGO DE CUBA spielt sich leichtgängig und flott, wobei wir allerdings kaum Waren aufs Schiff verladen, und wenn, dann nur für kleinste Kasse. Wir gönnen uns nicht die Butter aufs Brot. Natürlich ist SANTIAGO DE CUBA das bessere, schönere, tollere CUBA, aber nur, weil sich keiner von uns noch an den großen Bruder in der großen Kiste erinnern kann. Im neuen Ableger sind die Mechanismen sorgfältig miteinander verwoben.

Das 187. Montagsspielen beschließen wir mit einer Partie KING OF TOKYO. Muss einfach sein! Dieses Mal erreiche ich auf leisen Sohlen 20 Siegpunkte. Mögen sich die anderen auch über diesen Mädchensieg aufregen, gewonnen ist gewonnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...