Donnerstag, 23. Juni 2011

Das 172. Montagsspielen (12/2011) am 13.05.2011


Es ist Freitag, und wir spielen. Den Termin haben wir ausgedoodelt. Wir treten – wie fast schon üblich – wieder zu Dritt an und schaffen tatsächlich drei Spiele. Wir eröffnen mit PERGAMON (Rezension erscheint in der Fairplay 96) und kommen dann zu AVANTI von Zoch. Und spielen tatsächlich am späten Abend noch HIPPO HOPP, obwohl sich Herbert erst noch mit Händen und Füßen gegen dieses Merkspiel sträubt. Dass dann ausgerechnet Herbert – unser Mann mit dem schlechtesten Gedächtnis – HIPPO HOPP gewinnt, macht mich doch stutzig. Spricht das für oder gegen HIPPO HOPP? Oder kann man, so wie es Herbert immer macht, HIPPO HOPP aus dem Bauch heraus spielen? Muss ja, sonst könnte ich Herberts Sieg gar nicht erklären.

Den torfigen Big Peat vom letzten Montagsspielen hatte Herbert gar nicht verkostet. Er spendiert heute einen neuen Whisky aus seiner Sammlung. Macallan geht immer und immer sehr gut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...