Montag, 11. April 2011

+ Burgen von Burgund + Haggis - Das 167. Montagsspielen (07/2011) am 17.03.2011


Herbert und Michael kennen DIE BURGEN VON BURGUND noch nicht, aber nach der ersten überzeugenden Partie beim 165. Montagsspielen fällt es mir leicht, ihnen dieses Spiel ans Herz zu legen. Natürlich kommen die üblichen Einwände: Dass ich ja wohl gewinnen werde, weil ich das Spiel schon kenne. Herbert startet deshalb locker flockig in die Partie, denn warum soll er lange überlegen, wenn er sowieso keine Chance auf den Sieg hat. Da will er die Partie nicht unnötig in die Länge ziehen. Klar gewinne ich, immerhin dauert das Spiel dann auch nicht mehr zweieinhalb Stunden wie beim letzten Mal. Für ein Spiel dieses Kalibers ist die Partie tatsächlich ruckzuck vorüber. Bauchspieler Herbert hat natürlich keine Schnitte. Er findet das Spiel trotzdem gut. Ich gewinne mit 206 zu 196 zu 178 Punkten.

Es bleibt noch Zeit für HAGGIS, das Michael und ich wegen des positiven Zuspruchs durchaus nochmal angehen wollen. Es soll Hoffnung bestehen, das Spiel erschließen zu können. Neuling Herbert ist deutlich anzumerken, was er von HAGGIS hält. Nichts, absolut nichts! Michael und ich haben wenigstens schon ein bisschen Plan, Herbert aber überhaupt gar keinen und findet so gar keinen Zugang zum Spiel. Nach dieser zweiten frustrierenden Erfahrung habe ich auch keine Lust mehr, mich mit HAGGIS weiter auseinander zu setzen. Ich glaube, dass wir Montagsspieler mit HAGGIS endgültig fertig sind. Wir haben schließlich auch nie intensiv TICHU gespielt. Manchmal sind wir doch verdammte Ignoranten. Manchmal gibt es einfach viel bessere Spiele. Und aktuell geradezu inflationär viele.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nur noch einen (kurzen, längeren, langen) Augenblick, dann schalte ich Ihren Kommentar (bestimmt, vielleicht, nie) frei.

Gänzlich anonyme Kommentare veröffentliche ich nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...